Hängen geblieben

Lustig — oder auch gruselig —: auf welchen Drogen ist denn der Selent Karl ein halbes Jahrzehnt lang hängen geblieben? Und vor allem: wer hat ihn wieder ausgebuddelt?


2 Antworten auf „Hängen geblieben“


  1. Gravatar Icon 1 Argumentprüfstelle 21. Februar 2007 um 19:25 Uhr

    Ob nun Karl Selent oder Mitchell Bard, läuft beides aufs Gleiche heraus: http://geprueftesargument.blogsport.de/2007/02/16/behauptungen-und-tatsachen/

  2. Gravatar Icon 2 Lathandir 22. Februar 2007 um 12:03 Uhr

    Süß auch, dass der Leo Trackbacks und Kommentare verweigert mit dem Hinweis, dass er antizionistischen Beiträgen keine Kritik einräumen will. Argumentlos mal eben die Kritk von Argumentprüfstelle weggewischt. Warum nur? Weil er rein gar nix entgegen zu setzen hat? Unfähigkeit der Kritik an einer Kritik äußert sich hier in einer Zensur.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.