Archiv für März 2007

Make The Ends Meet

Zwei Texte von entgegengesetzten politischen Enden:

sowie

Ich finde beide außerordentlich spannend, was nun wieder gern als Ausdruck meiner Äquidistanz zu den beiden nahöstlichen Nationalismen gelesen werden darf.

Damals … in der Mainzer Straße

Manche kommen über die großen Heldentaten ihrer Jugend nie hinweg und zehren daran ein Leben lang. Schon lustig!

Delete Austria!

Unglaublich, was für einen Schnitzer sich saboteur hier erlaubt hat!
Wenn’s Österreich noch gibt, ist das nicht meine Revolution.

Deutschland von der Karte streichen - Frankreich muss bis Polen reichen!

Bismarck-Liberale

Wenn die Debatte der letzten Tage irgendetwas deutlich gemacht hat, dann dass es in der BRD eine Gesinnungsstrafrecht gibt, das von Staat und Medien propagiert, angeheizt und aggressiv eingefordert wird. Christian Klar soll keine Haftlockerung erhalten, weil er trotz all der Jahre seiner Gefangenschaft nicht von seiner Kritik an Staat und Kapital lassen wollte. Mit dem Satz, der Mann habe „nichts dazugelernt“, gibt CSU-Generalsekretär Markus Söder zu erkennen, dass Klar nun nicht mehr wegen seiner Tat einsitzt, sondern weil er sich einer bürgerlichen Weltanschauung verweigert. Ein Kommunist ist eben am besten im Gefängnis aufgehoben! (mehr…)

Linke Modeberater

Unkultur findet die Sprache von Christian Klar antiquiert. So schauen also antideutsche Argumente aus: Es geht nicht darum, ob etwas sich nach Prüfung als richtig oder falsch erweist, sondern ob es mit der Zeit geht und sich eines kurrenten Jargons bedient. Ob die Sprache von Marx ihm wohl ebenso antiquiert erscheint?

Auf der Wacht

Liberale Blogwarte informieren!

Genervt

Ey mann, hört das denn gar nicht mehr auf? Vielleicht hätte man beizeiten einfach auswandern sollen…