Ab ins Lager!

Mit der Errichtung von Lagern für straffällig gewordene Heranwachsende nähern sich die innenpolitischen Repressionsbemühungen der Berliner Regierung historischen Vorläufern. Die Einrichtungen, die offiziell mit englischer Bezeichnung versehen werden („Camps“), um Erinnerungen an die Lager der NS-Zeit nicht zu wecken, werden besonders mit ausländischen Heranwachsenden in Verbindung gebracht und als Alternative zu deren Abschiebung gehandelt. Sie erweitern das bestehende Netz von Lagern zwecks Sammlung in Deutschland nicht erwünschter Ausländer. (Weiterlesen …)

(via)


1 Antwort auf „Ab ins Lager!“


  1. 1 classless Kulla » Blog Archive » Lage: dazwischen Pingback am 14. Januar 2008 um 16:26 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.