Archiv für Juli 2008

Rassenislamophobiker

Das neueste Beispiel eines paranoiden islamophoben Verschwörungsdenkens in der Linken ist ohne Zweifel Stefan Frank, der in der KONKRET („Herrschaftszeiten“) die Schließung der türkischen Lesben- und Schwulengruppe Lambda Istanbul durch ein kemalistisches Staatsgericht allen Ernstes unter die Überschrift „Islamische Republik (1)“ stellt und so als eines von acht Beispielen für die von ihm herbeiphantasierte Islamisierungswelle in sämtlichen Teilen der Welt konstruiert. Dieser schon komplett dem Irrsinn verfallenen Wahrnehmung scheint nicht einmal das jüngste Engagement der türkischen Justiz für die Wiedereinsetzung des Kopftuchverbots einen Abbruch zu tun. Da wird sich der Besessene wohl erst recht nicht an der Tatsache stören, dass die Menschenrechte von Lesben, Schwulen und Transsexuellen in der Türkei laut Human Rights Watch ausgerechnet unter der kurz vor einem Verbot stehenden „islamistischen“ AKP ihre ersten Schritte vorwärts gemacht haben.

Jungle Minstrel

Wenn man der neuesten Jungle Home Story glauben darf, sind nicht etwa ihre für den postantideutschen Mob veranstalteten Minstrel Shows (siehe z.B. hier) rassistisch, sondern die Leute, die das kritisieren und denen die Jungle World offenbar schon deshalb unterstellt, sie seien deutsche Linke, weil sie nicht das „Kanaken“-Pidgin sprechen, das sie von ihren selbsthassenden Minstrel-Schauspielern zur Belustigung ihres Publikums verlangt.

Demnächst wieder …

Antideutsches Bootcamp für die „ideologischen Kindersoldaten der NATO“ (R. Kurz)?

Grenzfall

Pathische Projektion, oder: Mit den Augen des Justus W.

Brodaganda

Auf der Broderschen „Achse des Guten“, wo sich sonst Ivo Bozic und Lizas Welt als Gastautoren die Klinke in die Hand drücken, hat man jetzt einen Stern-Journalisten dazu eingeladen, der rechten Gewalt in Deutschland jene Anführungszeichen zu verpassen, die früher bei Springer einmal der „DDR“ vorbehalten waren.

Fix und Foxi vs. Obama

Nicht nur Lizas Welt, auch die BILD-Zeitung mag Obama nicht: rechter Schmierenjournalismus auf Fox-Niveau.

Lernerfolge

„An Justus W. lernen heißt lernen, wo Polemik (oder Kommunismus) endet und Hetze (oder Faschismus) beginnt.“ (Gremliza)

Lesetipp

PROKLA 151: Gesellschaftstheorie nach Marx und Foucault