Die Herre-Wertmüller-Connection

Neu: PI-Leser outen sich als Bahamas-Fans.


9 Antworten auf „Die Herre-Wertmüller-Connection“


  1. Gravatar Icon 1 Entdinglichung 14. Juli 2008 um 9:13 Uhr

    „Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört“ (Willy Brandt)

  2. Gravatar Icon 2 blackone 14. Juli 2008 um 11:47 Uhr

    Die meisten von denen würden sich umgucken wenn sie wüssten, was der Herr Wertmüller so zu Deutschland zu sagen hat, aber das wird sich auch noch ändern. War er das nicht auch der meinte, wenn die Bundesregierung sich bedingungslos an die Seite Israels stellte, hätte er auch gegen Deutschlandfahnen auf einer Demo nichts einzuwenden?

  3. Gravatar Icon 3 lysis 14. Juli 2008 um 19:00 Uhr

    Was hat denn der Herr Wertmüller zu Deutschland zu sagen?

  4. Gravatar Icon 4 saltzundessick 15. Juli 2008 um 1:12 Uhr

    da wuerden sich aber einige umgucken!

  5. Gravatar Icon 5 lysis 15. Juli 2008 um 9:00 Uhr

    Hat Wertmüller denn mal was gegen Deutschland und nicht nur gegen Moslems und Türken geschrieben? Echt? Wie viele Jahrzehnte ist das denn her?

  6. Gravatar Icon 6 blackone 15. Juli 2008 um 18:44 Uhr

    Weiß ich nicht, ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass er das vor ein paar Jahren noch getan hat. Um herauszufinden ob das stimmt, müsste ich jetzt Bahamas lesen und dafür ist mir meine Zeit eindeutig zu schade.

  7. Gravatar Icon 7 lahmacun aka Laura 29. Juli 2008 um 8:23 Uhr

    Meine Damen und Herren, ich werde mich dort, wo deutsche Fahnen wehen, wohl niemals recht wohl fühlen. Aber: Wenn die Bundesregierung und mit ihr wenigstens ein großer Teil der Öffentlichkeit sagen würden: „Wir werden das Atomwaffenprogramm des Iran niemals hinnehmen, und uns in dieser Frage geschlossen hinter den jüdischen Staat stellen.“ Wenn sie es bei solchen Worten, die noch relativ leicht ausgesprochen sind, nicht bewenden lassen, sondern hinzufügen würden: „Wir werden alle unsere diplomatischen, politischen, finanziellen und, wenn alles nichts hilft, auch militärischen Ressourcen ausschöpfen, um gemeinsam mit Israel und den USA dieses Programm zu stoppen!“, dann, meine Damen und Herren, müsste ich sie hinnehmen, die ein oder andere schwarz-rot-goldene Fahne neben den hoffentlich viel zahlreicheren blau-weißen.

    Wertmüller, „Man hat uns vorgeworfen …“, 2006

  8. Gravatar Icon 8 lahmacun aka Laura 29. Juli 2008 um 8:23 Uhr

    Meine Damen und Herren, ich werde mich dort, wo deutsche Fahnen wehen, wohl niemals recht wohl fühlen. Aber: Wenn die Bundesregierung und mit ihr wenigstens ein großer Teil der Öffentlichkeit sagen würden: „Wir werden das Atomwaffenprogramm des Iran niemals hinnehmen, und uns in dieser Frage geschlossen hinter den jüdischen Staat stellen.“ Wenn sie es bei solchen Worten, die noch relativ leicht ausgesprochen sind, nicht bewenden lassen, sondern hinzufügen würden: „Wir werden alle unsere diplomatischen, politischen, finanziellen und, wenn alles nichts hilft, auch militärischen Ressourcen ausschöpfen, um gemeinsam mit Israel und den USA dieses Programm zu stoppen!“, dann, meine Damen und Herren, müsste ich sie hinnehmen, die ein oder andere schwarz-rot-goldene Fahne neben den hoffentlich viel zahlreicheren blau-weißen.

    Wertmüller, „Man hat uns vorgeworfen …“, 2006

  9. Gravatar Icon 9 Serdar 15. Oktober 2008 um 22:24 Uhr

    Wertmüller ist der Herre der Antideutschen! Das gefällt mir :-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.