Archiv der Kategorie 'Islam'

Neue Termine: Homophober Moslem, toleranter Westen?

Hier die nächsten Termine mit Vortrag und Diskussion zum Thema „Europa und die Heteronormalisierung der islamischen Welt“. Die Veranstaltung in Hannover wird einen anderen Schwerpunkt als im April haben, so dass man sie ruhig ein zweites Mal besuchen kann. (Im November soll es außerdem noch mal je eine Veranstaltung in Wien und Berlin-Pankow geben; Genaueres steht leider noch nicht fest.)

HANNOVER
Mo, 17. August ’09, 19:30 Uhr
Annabee Buchladen
Stephanusstr. 12-14
Veranst.: Queer Labor

ERFURT
Do, 20. August ’09, 19:00 Uhr
Altes Innenministerium
Heinrich-Mann-Str. 11
Veranst.: Polyfantasiawoche

GÖTTINGEN
Mo, 26. Oktober ’09, 20:00 Uhr
Apex pro Art e.V.
Burgstr. 46
Veranst.: Gruppe 180°

Hurra, Henryk jetzt beim Kurier?

Berliner Kurier: "1. Islam-Grill in Berlin"

Titelseite „Berliner Kurier“ vom 2. 7. ’09

Making sense of the revolution

Die zwei herausragendsten Iran-Analysen der letzten Tage:

  • Ali Schirasi rekapituliert den Aufstieg der Revolutionsgarden zur Macht in klassenanalytischen Begriffen (und man fühlt sich spontan an Marx‘ Der 18. Brumaire des Louis Bonaparte erinnert),
  • während Slavoj Žižek in der Straßenrevolte gegen den Operettenfaschismus Mahmud Ahmadinedschads (einer Art iranischem Berlusconi) angesichts der „Allahu Akbar“-Rufe und der grünen Bänder eine Wiederkehr der verdrängten authentischen Aspekte des religiös inspirierten Massenaufstands im ersten Jahr der sog. Khomeini-Revolution erkennen will:

    what this means is that there is a genuine liberating potential in Islam – to find a “good” Islam, one doesn’t have to go back to the 10th century, we have it right here, in front of our eyes.

Ich höre schon heftigen Protest! Wer will zuerst?

Wider den antirevolutionären Verbalradikalismus – ein Blogsport-Battle mit Wendy

Wer weiß, was Wendy, unserer sagenhaften Bahamas-GSP-Schimäre, jetzt schon wieder über die Leber gelaufen ist. Erst beschimpft er den linken iranischen Schriftsteller Ali Schirasi auf meta.blogsport als „alten Hetzer“1 (obwohl der alles andere als ein Kumpan von Kriegstreibern und Rassisten ist, wie z.B. der von der Jungle World hofierte „Sprecher“ der imaginären Grünen-Partei des Iran, Kazem Moussavi). Und nun lässt er sich nicht lumpen, noch die revoltierenden persischen Massen, die im Kampf gegen das Mullah-Regime ihr Leben aufs Spiel setzen, als „Aufstandsbewegung von enttäuschten Islamisten“ zu denunzieren. Dafür reicht ihm allein die folgende Feststellung:

Die [iranische] Opposition, die dem deutschen Linken so schöne Wichsvorlagen liefert, begehrt nicht gegen Wahlen und Herrschaft, sondern gegen das schlechte Abschneiden ihres Kandidaten auf.

Dass noch fast jede Revolution mit Forderungen begann, die das System scheinbar nicht in Frage stellten, sondern sich in den approbierten herrschaftlichen Bahnen bewegten, ist Wendy offenbar ein Fremdwort. Dabei liefert Russland dafür das beste Beispiel: der sozialistischen Oktoberrevolution ging mit einiger Notwendigkeit die demokratische Februarrevolution voraus, die wiederum auf der russischen Revolution von 1905 aufsattelte, in welcher tatsächlich so „radikale“ Dinge wie eine konstitutionelle Monarchie gefordert wurden! Slavoj Žižek erklärt, was Wendy offenbar nicht verstehen kann oder will: (mehr…)

Imam Daayiee Abdullah (USA)
in memory of his first love

Directed by Afdhere Jama

„Homophober Moslem, toleranter Westen?“ (Termin-Update)

Brauch jetzt wohl langsam nicht mehr viel dazu zu sagen. Hier die nächsten Termine mit Vortrag (keine Lesung, wie mancherorts angekündigt!) und ausgiebiger Diskussion zum Thema „Europa und die Heteronormalisierung der islamischen Welt“. (Die Diskussionen, denen ich möglichst großen Platz einräume, machen mir eigentlich von mal zu mal mehr Spaß; vielleicht, weil ich in meinen Antwortversuchen immer routinierter werde, ganz sicher aber auch deshalb, weil die Qualität der Fragen und Beiträge in letzter Zeit so enorm zugenommen hat, dass ich den Eindruck habe, jedes Mal was Neues – einen Gedanken oder eine andere Perspektive – mit nach Hause zu nehmen. Dafür danke!)

OLDENBURG
So, 17. Mai ’09, 17:00 Uhr
Infoladen „Roter Strumpf“
Alhambra
Hermannstr. 83

DRESDEN
Mi, 27. Mai ’09, 19:30 Uhr
Hörsaalzentrum (HSZ)
Bergstr. 64, Raum 201
Veranstalter: SchLaU Dresden

MÜLHEIM an der Ruhr
Fr, 5. Juni ’09, 20:00 Uhr
Autonomes Zentrum (AZ)
Auerstr. 51
Veranst.: Genderterror.de

ZÜRICH
So, 7. Juni ’09, 11:00 Uhr
Les Complices
Anwandstr. 9
Veranst.: off_pride

CHEMNITZ
Di, 9. Juni ’09, 17:00 Uhr
Neues Hörsaalgebäude (TU)
Reichenhainer Str. 90, Raum N010
Veranst.: Rosa-Luxemb.-Stiftung

HANNOVER
Mo, 17. August ’09, 19:30 Uhr
Annabee Buchladen
Stephanusstr. 12-14
Veranst.: Queer Labor

Homophober Moslem, toleranter Westen? (II)

Zum Bloggen komm ich zwar nicht mehr so recht, aber dafür gibt es im April und Mai wieder eine ganze Palette von Diskussionsveranstaltungen zum Thema „Europa und die Heteronormalisierung der islamischen Welt“:

HANNOVER
Di, 14. April ’09, 18:00 Uhr
Institut für Soziologie
Im Moore 21, Raum A 310
Veranstalter: AStA Hannover

BERLIN (Prenzlauer Berg)
Sa, 18. April ’09, 12:00 Uhr
Haus der Demokratie
Greifswalder Str. 4
Veranstalter: Heinersdorf-Bündnis

BERLIN (Neukölln)
Mo, 20. April ’09, 20:00 Uhr
Tristeza Café & Bar
Pannierstr. 5
U-Bhf. Hermannplatz

NÜRNBERG
Mi, 22. April ’09, 20:00 Uhr
DESI Stadtteilzentrum e.V.
Brückenstr. 23
Veranstalter: Gruppe Krisis

HAMBURG
Di, 5. Mai ’09, 19:30 Uhr
Werkstatt 3
Nernstweg 32
S-Bhf. Altona

OLDENBURG
So, 17. Mai ’09, 17:00 Uhr
Infoladen „Roter Strumpf“
Alhambra
Hermannstr. 83

DRESDEN
Mi, 27. Mai ’09, 19:30 Uhr
Hörsaalzentrum (HSZ)
Bergstr. 64
Veranstalter: SchLaU Dresden

MÜLHEIM an der Ruhr
Fr, 5. Juni ’09, 20:00 Uhr
Autonomes Zentrum (AZ)
Auerstr. 51
Veranstalter: Genderterror.de

Homophober Moslem, toleranter Westen?

Europa und die Heteronormalisierung der islamischen WeltNächste Woche beginnt eine kleine Veranstaltungstour mit Vorträgen und Diskussionen zum Thema Europa und die Heteronormalisierung der islamischen Welt — mit Stationen in folgenden Städten:

    Bielefeld:
    Di, 13. Jan., 19:00 Uhr
    Uni Bielefeld
    UHG (Universitätsstr. 25), Hs. 2
    Veranstalter: Schwulenreferat

    Köln:
    Mi, 14. Jan., 19:30 Uhr
    NaturfreundInnenhaus Köln-Kalk
    Kapellenstr. 9a
    Veranstalter: SOMOST Kalk

    Graz:
    Fr, 16. Jan., 19:30 Uhr
    ausLage_KIG!
    Feuerbachgasse 25
    Veranstalter: KIG! – Kultur in Graz

    Wien:
    Di, 20. Jan., 19:00 Uhr
    Café Willendorf in der Rosa Lila Villa
    Linke Wienzeile 102
    Veranstalter: Rosa Tipp